Sonntag, 27. Januar 2013

Zensur – oder etwas Anderes?

Mario wird nicht müde, die Seite "Verfassungsinitiative Punkt Info" zu bewerben. Nun ist ihm etwas Schreckliches aufgefallen: Das Internet wird zensiert! Denn wenn Mario "verfassungsiniative.info" in die Adressleiste seines Brausers eingibt, gelangt er bloß auf eine Zensurerklärung seines Internetanbieters. Gibt man "verfassungsiniative.info" jedoch bei Google ein, so landet man tatsächlich schnell auf der von Mario gewünschten Seite. (Dort findet dann eine Zeitreise in die frühen Anfangstage des Internets statt: Mit Frames mit grauen Balken, der Meldung "Diese Präsentation läuft nur mit dem Microsoft-Internetexplorer!"  und kreativer Kombination mehrerer Hervorhebungen von Hyperlinks. Ein rotierendes E-Mail-Symbol fehlt leider.)
Sehr dreist ist die absolut irreführende Aufforderung des Systems, die eingegebene Adresse auf "Tippfehler" zu überprüfen. Mario hat das wirklich nicht nötig!

verfassungsiniative.info nur mit dem Internet Explorer aufrufbar, Danke

Kommentare:

  1. Ja, das war soo geil!
    Am Ende das Videos sagt er noch, dass man sich bei dem Link halt etwas mühe geben müsse: "Das Leben ist Kampf, da kann man nicht erwarten, dass einem die gebratenen Tauben in den Mund fliegen!"

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schade, anscheinend ist das Video auf "privat" gestellt worden...

      Löschen
    2. Ich hoffe, es funktioniert:

      http://www.vidup.de/v/5m910/

      Löschen
    3. Stimmt, das mit den Tauben war auch herrlisch.
      Danke, @Anonym, die Sicherungskopie funktioniert ^^
      "Es wird zensiert, wenn sie falsch eingeben".

      Löschen