Sonntag, 19. August 2012

Auch ohne Plastefasern ist das Sprühen von Metallen eine Kriegsführung

 - Eine Crackpot-Kritik - 

Mario ist nicht zu bremsen

Mario ist auf dem Höhepunkt seiner Kunst. Auch in seinem neuesten Werk "Auch ohne Plastefasern ist das Sprühen von Metallen eine Kriegsführung, Chemtrails, Film 794" bleibt er seinen bewerten künstlerischen Mitteln treu: Kurze, intensive Video-Beiträge, bis zum Bersten mit Humor aufgeladen. Als neues Moment greift Mario nun sogar auf Mittel des absurden Theaters zurück: Chemtrails werden im absolut wolkenfreiem Himmel gefilmt und kommentiert. Das Blau des Himmels ist nicht blau genug. Dies ist das zentrale Motiv des Werks und es wird überzeugend und nachdrücklich umgesetzt. Dabei verzichtet Mario auf allzu laute Töne und erschafft so ein ausgesprochen ausgeglichenes Kunstwerk.

Dieses Video ist ein Muß, nicht nur für Fans. Auch Neueinsteiger werden hier auf ihre Kosten kommen.

Kommentare:

  1. Metallic-Blau... Das liegt natürlich an dem vielen Aluminium, ist klar ;-)

    AntwortenLöschen
  2. Jiaha! Auch Aluoxid macht den Himmel metallisch. Muß man wissen.

    AntwortenLöschen