Samstag, 11. August 2012

Humor und Wahnsinn

Es ist bisweilen nicht einfach, zwischen echten Wahnvorstellungen und überzeugend echt wirkenden Auftritten von Komikern zu unterscheiden. Als bestes Beispiel sei der berliner Stand-Up-Komödiant Dr. Axel Stoll genannt, der in der Öffentlichkeit sogar ausschließlich unter diesem Pseudonym bekannt ist und unter anderem deshalb von vielen Zuschauern für eine reale Person gehalten wird.
Aber anderer Stelle kann auch der Fachmann nur schwer zwischen unfreiwilliger Komik und Satire unterscheiden. So zum Beispiel die Videobeschreibung des Youtube-Videos "Chemtrais Beweise wie sie uns Krank machen" [sic] die da lautet:
Ich habe anstatt mit Rotwein meinen Mund mit MMS nach Jim Humble ausgespült und wieder in ein Glas gespuckt. Mit Hilfe einer Lupe konnte ich jede menge von diesen Dingern erkennen.
Wir hier im Rhein Main gebiet sind alle bestimmt schon Verseucht!!!!!
Das Video wurde 2008 gedreht.
Da kann man nur sagen: Prost!

Ein kurzer Blick auf die übrigen von (Seitenbeschreibung: „Hallo Aufwachen“) hochgeladenen Videos legt allerdings ein ernsthaftes Anliegen seinerseits – und damit gleichzeitig ein ernsthaftes psychiatrisches Problem nahe.

Apropos „Ernsthaftigkeit“: Wer sich auf die Internet-Suche zu den Begriffen „MMS“ und „Jim Humble“ begibt, findet sehr schnell folgende Erläuterung zum letztgenannten Begriff „Miracle Mineral Supplement (MMS)“:
Für AIDS, Hepatitis A, B und C, Malaria, Herpes, Tuberkulose, die meisten Krebsformen und viele weitere ernste Erkrankungen gibt es nun eine Lösung. Zahlreiche Krankheiten lassen sich jetzt erfolgreich bekämpfen. In Afrika nahmen mehr als 75.000 Menschen an verschiedenen Praxistests teil, im Rahmen derer Sie das Mineralienpräparat 'MMS'
Diese Aussage braucht an sich nicht weiter kommentiert zu werden. Da dies jedoch mein erster Eintrag unter diesem Namen ist, schreibe ich dennoch meine persönliche Meinung dazu – immerhin besteht sonst die Möglichkeit, jemand könnte mich für einen Unterstützer dieser Seite halten.

Ein Mensch behauptet, gegen sieben (Nachtrag: acht. Schweinegrippe soll auch gehen) teilweise tödliche Krankheiten ein (ein!) Heilmittel zu besitzen. Nein, ich glaube ihm das nicht.
Die englische Wikipedia zudem sogar nahe, das dieses von ihm propagierte Zeug potentiell gesundheitsschädlich ist.

Den (ebenfalls englischen) psiram-Artikel lese ich lieber gar nicht erst durch. Ich muß nämlich ein wenig an meinen Blutdruck denken. Bei Humbles Homepage – es scheint nicht angebracht, dorthin einen Hyperlink zu setzen – handelt es sich interessanterweise um eine .de-Domain.

Kommentare:

  1. Hi Drachenanbeter,

    finde ich super, dass ein neuer Nachbarblog dazukommt. "Geistig-Befreit", "Ohne Geist" und "Hirn-Riss" fehlen uns ja allen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Übrigens hab ich bei mir die Sicherheitsabfrage abgeschaltet. Schon seit Monaten ohne Probleme.

      Löschen
    2. Hi. Ja, es gibt auch bei mir so allerhand Blogs, die ich mittlerweile vermisse ;)

      Löschen
    3. Was ist diese Sicherheitsabfrage? Hab bislang wenig an den Defaults gedreht.

      Löschen
    4. Bei mir:
      Einstellungen->Kommentare->Sicherheitsabfrage für Kommentare zeigen->Nein

      Löschen
    5. Übrigens scheint es ein Problem mit Deinem neuen Beitrag "Chemtrails zur Gedankenkontrolle" zu geben. Er erscheint im RSS/Atom-Feed, ab er man kann den Artikel nicht aufrufen...

      Löschen
    6. Ja, ich hatte aus versehen "Veröffentlichen" statt "speichern" erwischt. Da der Post noch im wesentlichen leer gewesen war, hab ich ihn dann einfach gelöscht. Das hätte ich nicht tun sollen, wie ich jetzt weiß :)
      Der steht nun immer noch in der Liste. Und das, obwohl es jetzt einen Post unter dem gleichen Namen gibt - aber der hat leider eine andere URL zugewiesen bekommen.

      Löschen
    7. Der (fast leere) post ist länger als mancher Post bei mir. Das geht schon als Beitrag durch ;-)

      Löschen
    8. Cool, danke ;)
      Hab die Sicherheitsabfragensache mal so eingestellt, wie bei dir. Danke für den Tip!

      Löschen